Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


antiphon:abkuerzungen

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
antiphon:abkuerzungen [2020/01/08 16:17]
xaverkainzbauer [Neumen und litterae]
antiphon:abkuerzungen [2020/05/28 17:35] (aktuell)
xaverkainzbauer [Begriffe]
Zeile 160: Zeile 160:
  
  
 +a.e.  = ad exemplum = zum Beispiel
 +
 +cf.   = confer    =   vergleiche
 +
 +
 +===== Begriffe =====
 +
 +**s3aaau.**  :syllaba ter ante accentum ultiumum, 3 Silben vor dem letzten Akzent
 Hm, hm    Hochmittelalter, hochmittelalterlich Hm, hm    Hochmittelalter, hochmittelalterlich
  
 +**superveniens anticipata**  im Falle eines PPO wird die zusätzliche Silbe (superveniens) nicht an das Ende oder zwischen die beiden Neumen der PO Formel gesetzt, sondern davor (anticipans). Anders gesagt, der Akzent verrutscht nach vorne. Solesmes notiert in seinen Ausgaben die Superveniens mit leerer (weißer) Quadrata. In den Psalmmodellen schreibt Solesmes bei superveniens anticipata eine waagrechte geschwungene Klammer über der Akzent- und der supervenienten Neume/Silbe.
 +
 +**praetonisch** Silben vor einem Akzent, die in seinem Sog stehen, hauptsächlich am Beginn eines Stückes. In Bv systematisch durch die Acuasta als leicht ("auftaktig"!) notiert.
 do-Revision des Hm  bisher als "germanischer Choraldialekt" bezeichnet do-Revision des Hm  bisher als "germanischer Choraldialekt" bezeichnet
  
  
  
antiphon/abkuerzungen.1578500243.txt.gz · Zuletzt geändert: 2020/01/08 16:17 von xaverkainzbauer